Hochwasserlage in Wadgassen

Informationen, Warnung, Gemeindemitteilungen / Städtische Mitteilungen

UPDATE zum Hochwasser in der Gemeinde

UPDATE zum Hochwasser in der Gemeinde (Stand 18.05., 17 Uhr)

Die Stromnetze in unserer Gemeinde sind wieder alle im Betrieb. Sollte es bei Ihnen zu Hause dennoch weiterhin keinen Strom geben, so liegt dies voraussichtlich an den hauseigenen Stromkästen, die Schäden genommen haben könnten. Bitte kontaktieren Sie dazu ggf. die Elektrofachbetrieb des Vertrauens.

 

UPDATE zum Hochwasser in der Gemeinde (Stand 18.05., 12 Uhr)

Die Feuerwehr weist darauf hin: Bitte geht nicht ins Wasser oder haltet euch in der Nähe des Wassers auf. Das Wasser hat eine starke Strömung, die sehr gefährlich werden kann.

Bitte kontaktiert die Feuerwehr nur bei akuter Gefahr für Mensch, Tier, Sachgüter oder Umwelt.

  • Nach wie vor ist in Teilen von Werbeln kein Strom (Wiesenstraße, Butterborn, Rothenberg und Lothringerstraße). Dies wird voraussichtlich auch noch eine längere Zeit andauern. Die Energieversorger und Netzbetreiber arbeiten mit Hochdruck daran, die Infrastruktur wiederherzustellen.

  • Für alle Menschen, die Hilfe oder Unterstützung benötigen, steht die Glückaufhalle zur Verfügung. Dort gibt es Essen & Trinken, Duschen-/Waschmöglichkeiten und Schlafplätze.

  • Der Funkmast in Differten ist vorerst wieder in Stand gesetzt, sodass das Handynetz wieder funktionieren sollte.

  • Die Trinkwasserqualität ist aktuell gesichert.

Bitte teilt diese Informationen mit all euren Bekannten und Mitmenschen vor Ort, damit möglichst viele über den aktuellen Stand informiert sind.

------------------------------------------------

Update Stand 18.05.24, 09 Uhr:

Nach den starken Regengüssen der letzten Stunden waren unsere Einsatzkräfte der Feuerwehr, des DLRG und des DRK seit Freitagmorgen im Dauereinsatz.

Das ist passiert:

  • In der Nacht von Freitag auf Sonntag mussten die Straße "Im Wiesengrund" und Straßen in Werbeln und Differten evakuiert werden. Zum Teil kam es zu lebensbedrohlichen Situationen für die Anwohner.
  • Unsere Freiwillige Feuerwehr hat gemeinsam mit den Strömungsretter:innen des DLRG Rettungszugs Saarlouis viele Einwohner aus ihren Häusern retten müssen, da es für sie selbst aus eigener Kraft nicht möglich war.
  • Unsere Hausmeister und unser Bauhof haben heute Nacht eine Notunterkunft in der Glückaufhalle errichtet. Dort sind aktuell rund 40 Personen untergebracht. Die Betreuung und Verpflegung übernimmt das DRK.
  • Teile von Differten, Werbeln und Friedrichweiler sind aktuell ohne Strom, da die Ortsnetzstationen geflutet sind. Dieser Zustand kann noch eine Zeit lang andauern. Natürlich sind auch hier die Facharbeiter:innen im Einsatz.
  • Unser Wasserwerk läuft aktuell. Das bedeutet, die Wasserzuleitung funktioniert.
  • Aktuell ist Verstärkung von der Feuerwehr aus Kaiserslautern zu uns nach Wadgassen unterwegs.
  • Hallenbad, Sauna und Wildpark sind bis auf weiteres geschlossen. 

Bitte leistet den Anweisungen der Feuerwehr folge, damit ihr und eure Mitmenschen geschützt werden können.