Ausstellung: Papier, das (sich) bewegt

Mit seiner neuesten Science-Ausstellung ‚Papier von A bis Z‘ nähert sich das Deutsche Zeitungsmuseum ausführlich dem Thema Papier in seinen unterschiedlichen Facetten. Die zahlreichen Mitmach-Stationen dieser vielseitigen Papier-Schau machen es den Besuchern aus allen Altersgruppen besonders schmackhaft, sich mit dem Thema Papier auseinanderzusetzen. Passend hierzu zeigt die Gemeinde Wadgassen im Foyerbereich des Museums eine Auswahl von sogenannten Popup-Büchern aus der Sammlung Patrik Feltes.

Bewegendes Papier: Bücher mit beweglichen Elementen

Als Möglichkeit, diese umfassende Papierschau des Deutschen Zeitungsmuseums sinnvoll zu ergänzen, stellt die Gemeinde Wadgassen bis Anfang September 2022 Popup-Bücher - oder besser - Bücher mit beweglichen Elementen aus. Die aus der Sammlung von Patrik Feltes stammenden kunstvollen Buch-Exponate wollen vor allem unter Beweis stellen, was mit Hilfe von Papier alles creiert werden kann und wie sich papierene Elemente in Büchern auf faszinierende Weise bewegen lassen, die Betrachter bewegen..

Bewegt-Elemente in Büchern seit dem Mittelalter

Die gezeigten Papierkunstwerke wurden aus der erwähnten Privatsammlung  ausgewählt, um zum einen die Vielfalt der beweglichen Elemente in Büchern zu dokumentieren, zum anderen wurden die Exponate bei Zusammenstellung um einige historischen Rekonstruktionen ergänzt. Hier wird versucht, ganz im Sinne der Ausstellungsphilosophie des Deutschen Zeitungsmuseums eine kleine Geschichte der beweglichen Elemente in Büchern vom Mittelalter bis zur Gegenwart zu zeigen.

“Dass dabei nur ein Kleiner, überschaubarer Teil der Sammlung ausgestellt werden kann, versteht sich von selbst angesichts von weit mehr als 250 Exemplaren meiner Popoup-Buchsammlung”, meint Kurator und Sammler Patrik Feltes. Trotzdem kann man in der bunten und sehr vielseitigen Popup-Bücherschau, die noch bis Anfang September  im Deutschen Zeitungsmuseum zu sehen ist, über den faszinierenden Papierkunstwerken dieses speziellen Buch-Genres ausführlich schwelgen.

Papier, das (sich) bewegt: Führungen zum Thema
Popup-Bücher

Weil die Popup-Bücher zu filigran und zerbrechlich sind, dürfen sie lediglich hinter Glas bestaunt werden. Damit sich Besucher jedoch eine Vorstellung davon machen können, wie die beweglichen Buchelemente aus Papier aktiv funktionieren, werden zu ausgewählten Terminen kleine Führungen in Anwesenheit des Sammlers angeboten. Als Termine sind vorgesehen jeweils samstags oder sonntags kleine Führungen mit P. Feltes anzubieten. Die Führungen sind - wenn terminlich machbar - nach vorheriger Vereinbarung möglich (Kontakt: Gemeinde Wadgassen 06834 944130 oder tourismus@wadgassen.de).